Blog

Sommertipp: Touren und Events entlang der Route der Industriekultur Rhein-Main

Der neue „Reiseführer für Entdecker“ ist da: In dem Buch werden „35 IndustriekulTouren Rhein-Main. Exkursionen mit Bahn, Auto, Fahrrad und zu Fuß“ vorgestellt. Damit bieten sich reichliche Grundlagen für sommerliche Ausflugstouren, um Rhein-Main einmal aus neuen Perspektiven zu erleben. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Radtour von Hochheim nach Frankfurt-Sindlingen, die an Weinbergen entlang, vorbei an alten Industrieanlagen und zum „schönsten Wasserwerk Deutschlands“ führt? Oder mit einer Gourmet-Einkehr in der Villa des Teebarons Otto Meßmer in Alzenau? Die Beschreibung zur Wanderung „Klappernde Mühlen und ratternde Motoren. Auf dem Mühlenwanderweg zu Rolls Royce in Oberursel“ habe ich verfasst – und freue mich, dass Oberursel damit auch gut in dem Reiseführer vertreten ist!

Der Reiseführer wurde übrigens gestern in Frankfurt am Schwedlersee vorgestellt – im Umfeld ehemaliger Industriegebäude und noch aktiver Logistikunternehmen am Hafen. Der Schwedlersee wird im Reiseführer auch als Extratipp genannt – das kann ich nur bestätigen! Wo sonst kann man, umgeben von Betrieben und Schiffen und trotzdem in lauschiger Atmosphäre, einen gemütlichen Sommertag mit Baden und Einkehren verbringen? Den Reiseführer bekommt man übrigens im Buchhandel für 14,80 Euro.

Nicht versäumen möchte ich, auch auf die in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfindenden Tage der Industriekultur zu verweisen: Vom 7.-12. August ist es so weit. Die Tage stehen dieses Jahr unter dem Fokusthema „Unterwegs“, d. h. viele Veranstaltungen drehen sich um das Thema Mobilität. Ein Highlight sind auf jeden Fall die Fahrten mit historischen Zügen, die am Sonntag, den 12.8. angeboten werden. Ich habe mir vorgenommen, um 10:59 Uhr in Oberursel in den Dampfzug zu steigen und die „Große Bäderrundfahrt“ über Bad Homburg, Bad Nauheim und Bad Vilbel mitzumachen.

Seit Herbst letzten Jahres hatte ich die KulturRegion FrankfurtRheinMain bei den Planungen für die Tage der Industriekultur unterstützt – es ist klasse zu sehen, was für ein umfangreiches und spannendes Veranstaltungsprogramm dabei nun herausgekommen ist. Programmeft Tage der Industriekultur 2012 hier herunterladen:

{filelink=9}