Arbeits- und Unternehmenskultur in Rhein-Main live erleben

Bald ist es wieder so weit: vom 13.-18. August 2013 finden die 11. Tage der Industriekultur Rhein-Main statt. Fokusthema ist dieses Jahr „Arbeitswelten“. Dafür gibt es einen aktuellen Anlass: Das erste Treffen von Arbeiterbildungsvereinen fand 1863 und damit vor 150 Jahren statt. Der Bankier Leopold Sonnemann spielte hierbei eine führende Rolle. Die Arbeiterbildungsvereine engagierten sich in den Bereichen Bildung, Sport, Sozial- und Erholungseinrichtungen, Kleingärten und Wohnungsbau. Die Vereine haben sich seitdem fortlaufend weiterentwickelt und finden sich heute in Einrichtungen wie beispielsweise die Arbeiterwohlfahrt und die Genossenschaftsbanken.

Genau diese, aber auch andere Einrichtungen, Unternehmen und Organisationen beteiligen sich mit einem vielfältigen Programm an den Tagen der Industriekultur. Ich habe Anfang des Jahres die KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH wieder bei den Vorbereitungen der Tage unterstützt. Geboten werden Führungen durch Unternehmen oder Depots, Rundfahrten durch Industrieparks und Hafenanlagen, Schiffs-, Radtouren und Spaziergänge zu ausgewählten historischen Sachverhalten und Open-Air-Kinoveranstaltungen. Sie alle gehen folgenden Leitfragen nach: Wie sieht es mit dem Leben bei der Arbeit aus? Welche Arbeits- und Unternehmenskultur erleben Sie und Ihre Angehörigen täglich an Ihrem Arbeitsplatz? Im Folgenden liste ich ein paar beispielhafte Veranstaltungen auf.

Di, 13.08.2013 von 10:00-12:00 Uhr Rundgang mit Führung durch das Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum der Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt am Main

Mi, 14.08.2013 von 11:00-17:00 Uhr Tag der offenen Tür im Gründungszentrum TIGZ Ginsheim-Gustavsburg

Fr, 16.08.2013 von 14:00-17:00 Uhr Echt-Laut-Stark-Tour per Fahrrad von Kelsterbach über Raunheim nach Rüsselsheim mit Stopps an ausgewählten und thematisch passenden Standorten – den Abschluss bildet hierbei das Opel-Werk.

Ein Highlight wird sicher auch das Bahnhofsfest vom 16.-18. August am Frankfurter Hauptbahnhof, der dieses Jahr sein 125-jähriges Jubiläum feiert. Es gibt Ausstellungen, Vorführungen, Zugfahrten mit historischen Lokomotiven und Wagen.

Für einen vollständigen Überblick über alle angebotenen Veranstaltungen während der Tage der Industriekultur Rhein-Main empfehle ich die Lektüre des kompletten Programmheftes. Sie können es entweder online einsehen unter www.route-der-industriekultur-rhein-main.de oder hier es sich hier herunterladen: {filelink=26}