Blog

Industriekultur und Design erleben

Es ist wieder so weit: Die Tage der Industriekultur Rhein-Main stehen vor der Tür. Sie finden in diesem Jahr zum 13. Mail statt, und zwar vom 17. – 26. Juli, und sind dem Fokusthema „Gestaltung: Form Funktion Farbe“ gewidmet. Auf vielen Touren, Besichtigungen, Führungen, Ausstellungen, Vorträgen und Events während der Tage der Industriekultur geht es dieses Mal somit beispielsweise um Produkt-Design, die Gestaltung von Arbeitsplätzen und des Arbeitsumfeldes sowie die architektonische Qualität von Industriegebäuden.

Hier ein paar „Kostproben“:

  • Ein geführter kulturgeschichtlicher Rundgang in Eltville am 17. Juli widmet sich den Themen Unternehmertum und Sektkultur – vielleicht ja auch mit einer kleinen Sektprobe.
  • Am 17. und 18. Juli präsentiert Hessen Design erstmals die Design Routes in Frankfurt und lädt dazu ein, Ateliers und Designbüros zu besuchen, die sonst nicht „einfach so“ zugänglich sind.
  • In Raunheim wird am 24. Juli vor den alten industriehistorischen Gebäuden der Lederfabrik Resart-Ihm das Gewerbegebiet Airport Garden eingeweiht. Diesen Termin habe ich mir schon vorgemerkt.
  • Eine Radtour in Friedrichsdorf führt am 26. Juli zu Stätten der industriellen Vergangenheit und inzwischen umgestalteten Plätzen.
  • Am gleichen Tag kann man bei einem geführten Rundgang durch Oberursel entlang von Teilen des Mühlenwanderwegs ehemalige Arbeitersiedlungen erkunden.

Darüber hinaus gibt es Klanginstallationen, Fahrten mit historischen Eisenbahnen und noch viel mehr zu entdecken. Ich empfehle einen Blick auf die Webseite der KulturRegion FrankfurtRheinMain, die die Tage der Industriekultur ausrichtet und damit verschiedensten Veranstaltern eine Plattform für ihre Angebote bietet.

{filelink=30}Programmheft zu den Tagen der Industriekultur 2015 (PDF, 6,6 MB)