Blog

Netzwerken im renovierten Oberurseler Bahnhof

Wer gern Akteure aus der Oberurseler Wirtschaft und Politik treffen, das wunderbar sanierte Gebäude des Oberurseler Bahnhofes von innen sehen und „nebenbei“ noch Anregendes zum Thema Netzwerken in entspannter Atmosphäre erfahren möchte, sollte sich den 22. Februar vormerken: An diesem Tag veranstaltet das beim fokus O. angesiedelte Unternehmerinnen-Netzwerk Oberursel bereits zum siebten Mal die NETZWERKstadt Oberursel.

Die Veranstaltung hat mittlerweile Tradition und findet jedes Jahr an einem anderen Ort in Oberursel statt. Nachdem wir in den vergangenen Jahren unter anderem bereits im Liwell Reformhaus, in der Klinik Hohe Mark oder im Taunus-Informationszentrum waren, ist nun also der Treffpunkt im Bahnhof. Eingeladen hat Gabi Krappe vom Helen Doron Englisch-Lernzentrum für Kinder und sie wird unterstützt von drei Partnern, die ebenfalls im Bahnhofsgebäude ansässig sind: der Lounge Oberursel, dem Feinkostgeschäft Soylu und der Tanzschule Pritzer. Gabi Krappe wird auch einen der Impulsvorträge halten, und zwar zum Thema „Netzwerken leicht gemacht“. Zweiter Redner des Abends ist Bernd Lienhard, Chefsyndikus der in Oberursel ansässigen Thomas Cook AG, und er wird auf „Netzwerke in der Reisebranche“ eingehen. Zum kurzweiligen Rahmenprogramm gehören traditionell ein After-Work-Buffet und eine Gewinnverlosung kombiniert mit der Möglichkeit, sein eigenes Unternehmen kurz vor allen Teilnehmern vorzustellen.

Schwerpunkt des Abends soll wie immer das praktische Netzwerken sein – und ich freue mich schon sehr darauf. Hier gibt es die nötigen Unterlagen zur Veranstaltung:

{filelink=19}Einladungskarte

{filelink=20}Anmeldeformular